Mittwoch, 4. Januar 2017

new year, new chances

Hi ihr Lieben!

Damit beginnt also ein neues Jahr. 2017. Was für eine Zahl.
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich schon lange nichts mehr gepostet, schon gar nicht regelmäßig. Woran das liegt?

Es gibt wahrscheinlich mehrere Gründe. Zum einen war einfach viel los in letzter Zeit und ich hatte oft einfach keine Zeit/Lust mehr. Andererseits hat mir dieser Blog die letzten Wochen und Monate auch einfach nicht mehr so viel Spaß gemacht, wie früher. Ich glaube, dass mir der Inhalt selbst teilweise nicht mehr so gut gefallen hat und ich denke, dass das euch genauso ging. Denn in letzter Zeit kamen einfach so gut wie keine Kommentare mehr und auch die Seitenaufrufe sind deutlich zurückgegangen.
Und wenn man dann schon selber keinen Spaß mehr an den eigenen Posts hat und diese dann auch keine Rückmeldung bekommen, dann ist es logisch, dass es immer weniger Einträge hier werden.

Ich würde das gerne wieder ändern. Allerdings glaube ich, dass ich im Moment noch nicht dazu in der Lage bin. Zum einen zeitmäßig und zum anderen möchte ich mir selbst erst über ein paar Dinge klar werden, z.B. worüber ich denn noch bloggen möchte, bzw. wie häufig und was mein Konzept ist.
Es wäre sehr hilfreich, wenn ihr mir auch sagen könntet, was euch interessiert :)

Ansonsten bin ich relativ auf meinem Blog über mein Au Pair-Jahr aktiv, da dies inzwischen begonnen hat.

Hannah ♥

Montag, 14. November 2016

|rezension| muchachas - tanz in den tag

Hallo ihr Lieben :)

Tut mir leid, dass so lange nichts gekommen ist - hatte viel zu tun und dann auch noch ewig keinen Laptop :/ Aber jetzt bin ich wieder zurück!
Heute habe ich die erste von drei Rezensionen, nämlich zum ersten Teil der Trilogie "Muchachas", die ich vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen hab :)

Allgemeine Informationen:

Muchachas - Tanz in den Tag
Katherine Pancol
carl's books, 14,99€
Broschiert (auch als E-Book für 11,99€ erhältlich)
ca. 352 Seiten

Klappentext:

In ihrer neuen Trilogie schreibt Katherine Pancol auf ihre unverwechselbare Weise über ein Kaleidoskop von Frauen, die kaum unterschiedlicher sein können, eines aber vereint: Was auch immer geschieht, sie lassen sich nicht unterkriegen.

Da ist zum Beispiel Stella. Sie lebt mit ihrem kleinen Sohn auf einem Bauernhof im Burgund und arbeitet auf dem Schrottplatz; oder Hortense, die ihr Glück in der Modewelt von New York sucht. Oder die von quälenden Selbstzweifeln heimgesuchte Erfolgsautorin Joséphine und schließlich Calypso, eine begnadete kubanische Geigerin, die auf dem Konservatorium Hortenses Freund Gary gefährlich nah kommt.

Jede dieser »Muchachas«, wie »junge Frau« auf Spanisch heißt, hat ihre ganz eigene Geschichte und dennoch kreuzen sich ihre Wege immer wieder, und es entsteht ein dichtes Romangeflecht, dessen Sogwirkung sich keine Leserin entziehen kann.

Meine eigene Inhaltszusammenfassung:

In diesem ersten Teil der Trilogie lernt man relativ schnell viele verschiedene Frauen kennen, die alle auf ihre ganz eigene Art und Weise beeindruckend sind. Zu Beginn erhält man einen kleinen Einblick in das Leben aller Frauen, bevor sich dieses Buch besonders Stella, ihrer Familie und deren Vergangenheit widmet. Da gibt es nämlich so einige Vorfälle, die auch die Gegenwart und besonders Stella und ihre Mutter Léonie sehr geprägt haben. Denn Ray, Léonies Ehemann hat Macht, viel Macht - und er nutzt sie sehr gerne aus. Eigentlich trifft der Klappentext allein den Inhalt schon sehr gut :)

Meine Meinung:

Wieder einmal hat mir in erster Linie das Cover total gut gefallen und auch innen ist das Buch sehr schön gestaltet, was ich immer besonders gerne mag.
Ich muss sagen, dass mich das Buch zu Beginn so überhaupt nicht fesseln konnte. Der Schreibstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig und ich habe so meine Zeit gebraucht, um mit den vielen Personen klar zu kommen. Besonders die teilweise eingebauten Rückblenden waren nicht immer sofort erkennbar, weswegen ich manchmal mit Vergangenheit und Gegenwart verwirrt war.
Mit der Zeit fand ich aber die Geschichte immer interessanter, weil auch immer wieder ein paar kleine "Hinweise" eingeworfen werden, die aber nicht sofort erklärt werden, weshalb der Leser selbst sehr viel herumrätseln kann.
Besonders spannend und gemein zu gleich war der absolut aufregende Cliffhanger am Ende des Buchs - danach muss man natürlich weiterlesen.

Mein Fazit:

Wer Lust auf eine etwas andere Trilogie hat (an die man auch eine ganze Weile "hinlesen" muss, meiner Meinung nach), den könnten die Muchachas vielleicht interessieren. Ganz sicher ist diese Geschichte nicht für jeden etwas, aber im Großen und Ganzen hat mir das Buch zumindest im Nachhinein sehr gefallen. Allerdings ist es auch unerlässlich, danach weiter zu lesen, weil die Geschichte sonst einfach nicht ganz schlüssig ist. 
Rezensionen zu den anderen beiden Teilen folgen natürlich noch :)

Hannah ♥ 

Montag, 26. September 2016

|my stories| my life in words #2 (auf große abenteuer vorbereiten)


Einen Monat lang morgens früh aufstehen, um kleine Hände in meine zu nehmen.
Nach langem Warten endlich Gewissheit. Eine Familie, die mich für ein ganzes Jahr aufnimmt und mein Zuhause ersetzt. Ungeduldig auf große Abenteuer vorbereiten.
Wild und frei auf der Hochzeit von geliebten Menschen zu toller Musik tanzen.
Mit der wichtigsten Person rumliegen und "chillen", während die Zeit viel zu schnell vergeht.
Bei der amerikanischen Botschaft warten und schöne Menschen beobachten. Lächeln.
Flug von Washington, D.C. nach Miami buchen.
Mutig sein und sich gut fühlen. Spontaner Trip zu einer weit entfernten Abschiedsparty und dort tolle Gespräche führen. Neue Freundschaft besiegeln.
Ausmisten. Sich von so viel Altem trennen und befreit fühlen.
Serien schauen. Nachts viel zu lange wach bleiben und es jedes Mal wieder bereuen.
Bücher einfach aufschlagen und tolle Sätze auf Karteikarten schreiben.
Vorfreude auf die Zukunft.

Hannah ♥

Dienstag, 13. September 2016

|tips for everyday life| inspirational lifebook

Hallo meine lieben Freunde! :)

Tadaaa... wie ihr seht, gibt es ein neues Design! Wie findet ihr es? Ich mag es total ♥
Auf die Idee gebrach hat mich übrigens meine beste Freundin Fee, weil sie seit Kurzem auch ein neues, sehr tolles Blogdesign hat!

Vor fast zwei Jahren habe ich euch in diesem Blogpost hier gezeigt, wie ich mein Leben mit Notizbüchern organisiere (wobei sich da auch inzwischen schon wieder so vieles geändert hat - habt ihr Lust auf ein Update?). Dabei habe ich euch auch mein sogennantes Lebensbuch gezeigt. Inzwischen habe ich ein neues, weil das Alte kaum genutzt wurde und auch echt nicht schön war :D Deswegen zeige ich heute, wie das bei mir aussieht und wofür genau ich dieses Lebensbuch nutze :)


So sieht das neue Lebensbuch jetzt aus und ich finde es total schön und der Spruch passt einfach perfekt dazu :) Ich habe mir das irgendwann mal für ganz wenig Geld bei HEMA bestellt :)


Ich habe die erste Seite beklebt, mit ausgeschnittenen und ausgedruckten Bildern, die mir einfach gut gefallen haben, weil ich einfach erst auf der Doppelseite anfangen wollte. Da habe ich auf der ersten Seite meinen "Allgemeinen Wunsch vom Leben", wo ich einfach ein bisschen aufgeschrieben habe, wie ich mir vorstelle, dass mein Leben im Groben verläuft :) Ich habe das unscharf gelassen, weil es einfach sehr privat ist.


Als nächstes kommen die Studiengänge, Ausbildungen und Berufe, die mich interessieren. Hier habe ich einfach immer wieder, wenn ich etwas neues entdeckt habe, das aufgeschrieben, und so hat sich das mit der Zeit einfach angesammelt :)


Dann habe ich mehrere Seiten für die Orte, die ich gerne bereisen möchte. Die Bilder könnten euch eventuell von diesem Blogpost hier bekannt vorkommen :)


Als nächstes habe ich eine Liste mit "Freizeitaktivitäten" bzw. einfach Dingen, die ich einfach sehr gerne mal machen möchte. Wie ihr hier sehen könnt, lasse ich immer ein paar Seiten zwischen den einzelnen "Sektionen" frei, damit ich da noch lange die verschiedensten Dinge ergänzen kann :)


Dann komt eigentlich so das "Herzstück" meines Lebensbuches. Hier unterteile ich meine Zeile in verschiedene Arbeitsschritte und komme so meinen Träumen oder auch einfach den Dingen, die ich erledigen muss (seihe Ziel 1, Seminararbeit schreiben :D) Stück für Stück näher. Das kann man für die verschiedensten Dinge machen, wie ihr anhand meiner Beispiele ja sehen könnt. Am Ende, wenn ich etwas geschafft habe, dann belohne ich mich quasi auch mit ein paar aufmunternden Worte an mich selbst, siehe Ziel 1. Für diese Sektion habe ich noch sehr sehr viele Seiten frei gelassen, weil ich das Buch ja möglichst lang in meinem Leben nutzen möchte und noch hoffentlich viele Ziele dadurch erreichen kann :)


Die letzte Sektion ist mein 5-Jahres-Plan. Hier werden möglicherweise immer wieder neue Pläne folgen, vielleicht auch nur mal für ein, drei oder auch zehn Jahre. Ich habe hier nur ie ersten paar Punkte fotografiert, weil auch hier wieder relativ private Dinge dabei sind.


Ich persönlich finde mein Lebensbuch total schön und es ist mir inzwischen auch total wichtig geworden, weshalb ich es noch sehr lange nutzen werde ♥ Vielleicht konnte ich euch damit ja ein bisschen inspirieren, auch so etwas zu machen :)

Hannah ♥

Dienstag, 6. September 2016

new books (august)

Hey ihr Lieben :)

Da ich im August so viele Neuzugänge an Büchern hatte, zeige ich euch heute, welche Schätzchen bei mir eingezogen sind :)


Von oben nach unten:

"Zeilen deiner Liebe" von Timothy Lewis
Dieses Buch habe ich als Mängelexemplar bei Rewe für 3,99€ gekauft, weil mich der Klappentext einfach überzeugt hat :)

"Alles in Buddha" von Victoria Seifried
Von dieser Autorin habe ich hier schon einmal ein Buch gelesen und rezensiert und ich dachte mir, das neue Buch muss ich haben. Ich war eine Woche bei Freunden, um ein bisschen was mit den Kindern zu unternehmen und auf sie aufzupassen und durfte mir dafür zwei Bücher aussuchen, die die Mutter mir gekauft hat. Das war dann das erste davon.

 "Mein Weg zu dir" von Nicholas Sparks
Ich habe tatsächlich noch nie ein Buch von Nicholas Sparks gelesen, aber ich liebe die Verfilmungen! Die Verfilmung von diesem Buch habe ich aber leider noch nicht gesehen, dafür werde ich es erstmal lesen :) Das Buch war auch ein Mängelexemplar für 3,99€.

"Wie ein Licht in der Nacht" von Nicholas Sparks
Bestimmt kennen viele die Verfilmung "Safe Haven". Ich mochte den Film richtig gern und wollte einfach gerne das Buch dazu lesen. Ebenso ein Mängelexemplar für 3,99€.

"An einem Tag in Paris" von Ellen Sussman
Der Titel ist toll, das Cover ist traumhaft und der Klappentext macht neugierig! Das letzte erbeutete Mängelexemplar füür 3,99€ :)

"Muchachas - Kopfüber ins Leben" von Katherine Pancol
Das ist der zweite Teil der Trilogie. Im Moment lese ich den ersten Teil, der mir vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt wurde, genau wie dieser hier. Deshalb werden bald Rezensionen dazu folgen.

"Wolken wegschieben" von Rowan Coleman
Meine letzte Ausbeute im August und das zweite Buch, das mir die oben erwähnte Mutter gekauft hat. Und das einzige Buch von diesem Stapel, das ich schon gelesen habe - es ist sehr schön, genau wie das Cover!


Hannah ♥